Alle Beiträge von Sandra

Zweite Lesung am 9. November 2013

Hallo zusammen,

am 9. November wird es im Rahmen der 1. Rodgauer Reisemesse eine zweite Lina-Stark-Lesung geben. Ab 17 Uhr werde ich aus meinem zweiten Roman “Zuckertod” vorlesen und freue mich auf viele interessierte Zuhörer und Nachfrager. Die Messe selbst findet ab 11 Uhr im Gasthaus zum Engel statt. Adresse: Ober-Rodener Straße 16, 63110 Rodgau.

Wer Inspirationen in puncto Urlaub und Urlaubslektüre sucht, ist hier bestens aufgehoben!

eBooks endlich preiswerter!

Nach mehrfachem Bitten, Betteln und Nachfragen habe ich es endlich geschafft, das eBook für “Trautes Heim” und “Zuckertod” auf den niedrigsten Preis zu reduzieren, der via Books on Demand möglich ist. Ab sofort sind Lina Starks ersten beiden Fälle damit für 7,49 Euro zu haben – statt der bisherigen 11,99 Euro.

Zugreifen! Ich habe mir sagen lassen, dass es sich lohnt! :-)

Lina-Stark-Kurzgeschichte erschienen: Am Abgrund

Eigentlich wollte ich Lina Starks allerersten Fall Am Abgrund zunächst nur als eBook herausgeben. Doch nachdem ich den Preis für das Taschenbüchlein gesehen hatte, habe ich doch eine Druckversion in Auftrag gegeben. Dann habe ich das Buch selbst gesetzt, das Layout erstellte eine Grafikerin und eine Lektorin las noch einmal alles Korrektur.

Und nun ist die erste Kurzgeschichte im Lina-Kosmos endlich verfügbar. Beim Buchhändler kann man sie bestellen, ebenso schon bei manchen Online-Shops, wie z. B. Amazon, Thalia oder iTunes.

Die wichtigsten Fakten in Kürze

Titel: Am Abgrund. Lina Starks allererster Fall
Verlag: Books on Demand
Umfang: 48 Seiten
ISBN: 978-3732243860
Preis für das Taschenbuch: 3,90 Euro
Preis für das eBook: 1,99 Euro
Amazon-Partnerlink: >>>Am Abgrund bestellen.

Zu diesem Thema habe ich heute auf meinem Blog auch einen Buchtipp in eigener Sache veröffentlicht.

Die allererste Lesung …

… lief sehr viel besser als ich hoffen konnte. Insgesamt 35 Menschen tummelten sich in der kleinen, schnuckeligen Buchgalerie in Ketsch. Den Gesprächen und dem späteren Artikel in der Schwetzinger Zeitung nach zu urteilen, fanden wohl alle Teilnehmer, dass es ein sehr gelungener Abend war. Ich selbst war zwar extrem nervös und habe am ganzen Leib gezittert. Doch glücklicherweise scheint sich dies nicht auf meine Stimme ausgewirkt zu haben.

Als Dankeschön gab es von Christine Berlinghof und Elke Hemmerich von der Buchgalerie noch einen Blumenstrauß in zuckersüßen Farben für mich. Dabei habe ich zu danken!!!

Nach dieser positiven Erfahrung freue ich mich nun auf hoffentlich viele weitere Lesungen.

Brandaktuell: Das eBook “Zuckertod” ist freigegeben!

In Kürze ist das eBook “Zuckertod” in vielen Online-Shops erhältlich. Im Amazon Kindle-Shop gibt es das Buch schon, der iBookstore müsste demnächst folgen. Außerdem dürften auch viele andere Online-Shops das eBook in ihr Programm nehmen, z. B. Libri.de, Thalia.de, Buch.de, Buecher.de, Spiegel.de, Mediamarkt.de, Weiland.de, Mayersche.de oder Pubbles.de. Der Preis liegt wie beim ersten Teil “Trautes Heim” bei 11,99 Euro.